Porsche
356 B 1600 Coupe

Porsche
356 B 1600 Coupe

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Fahrzeug! Tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten und persönliche Nachricht ein, wir werden uns mit Ihnen möglichst zeitnah in Verbindung setzen.

Persönliche Daten

Dennis Hummelsiep
Ihr Ansprechpartner
Dennis  Hummelsiep Telefon : +49 (0) 7731 99 55 62 Mobile : +491728151923 Whatsapp : +491728151923 hd@auto-salon-singen.de
Angebotsnummer 9062104
Status Vor Ort
Fahrzeugart Oldtimer
Aussenfarbe Silber Metallic
Innenfarbe blau
Innenausstattung Leder
Laufleistung 40 Km
Erstzulassung 01.05.1962
Fahrzeughalter 3
Antriebsart Heckantrieb
Getriebe Schaltgetriebe
Netto/Export -
MwSt.(19%) nicht ausweisbar gem. § 25a UStG
Gesamtpreis 139,000 €

Das hier angebotene Porsche 356 B Coupe ist kürzlich einer sehr aufwendigen Restaurierung unterzogen worden. Die klassische Farbgebung in silbermetallic in Verbindung mit der blauen Lederpolsterung ist eine ganz besondere Erscheinung, die durch die verchromten Tiefbettfelgen und die Chrom-Auspuffendrohre nachdrücklich ergänzt wird. Ein Traumauto für Leute die einen besonderen Porsche 356 suchen.

 

Historie:
Noch bevor Professor Ferdinand Porsche Mitte 1947 aus der Kriegsgefangenschaft entlassen wurde, hatte bereits sein Sohn Ferry mit den Mitarbeitern den Bau des Sportwagens 356 begonnen. Das Projekt 356- hatte einen Gitterrohrrahmen und eine Aluminiumkarosserie. In seiner aerodynamisch günstigen Linienführung erinnerte der Wagen an die rennsportlichen Berlin-Rom-Wagen. Die ersten mechanischen Aggregate stammten vom KdF-alias Volkswagen. Der am 8. Juni 1948 fertiggestellte Prototyp besaß somit einen 1.131 ccm 4 Zylinder-Boxermotor. Trotz seiner relativ bescheidenen Leistung von 40 PS bei 4.000/min brachte er es bereits auf 130 km/h. Sensationell war dabei vor allem die Tatsache, daß es sich hierbei um einen Mittelmotorwagen handelte.

Die Serien-Porsche besaßen dann allerdings einen Heckmotor, sowie eine selbsttragende Karosserie. Nach bereits zwei Baureihen, fünf Karosserievarianten und sieben Motorversionen präsentierte Porsche 1959 den 356 B. Das Modell B unterschied sich äußerlich durch höher liegende Scheinwerfer und Stoßstangen, eine geänderte Gürtellinie, sowie kleinerer Details. Das Spitzenmodell dieser Baureihe war zunächst der 356 B Super 90. Dieser erreichte mit seinen 90 PS nahezu die Fahrleistungen des 356 A Carrera 1500 GS. Natürlich erschien bald wieder ein Carrera. Jetzt mit 1,6l Motor und 105 PS bzw. 115 PS, welcher erst durch den Carrera 2 1963 mit 2,0l Motor und 130 PS übertroffen wurde. 

Zylinder 4
Hubraum 1582 cm³
Motorleistung PS 60 PS
Motorleistung KW 44 kW
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Drehmoment 110 Nm
Leergewicht 935 kg
Kraftstoff Benzin
Kraftstoffsorte Super-plus
Umweltplakette Keine