Mercedes-Benz
300 S Roadster

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Fahrzeug! Tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten und persönliche Nachricht ein, wir werden uns mit Ihnen möglichst zeitnah in Verbindung setzen.

Persönliche Daten

Dennis Hummelsiep
Ihr Ansprechpartner
Dennis  Hummelsiep Telefon : +49 (0) 7731 99 55 62 hd@auto-salon-singen.de
Angebotsnummer 9060497
Status Vor Ort
Fahrzeugart Oldtimer
Aussenfarbe elfenbeinweiss
Innenfarbe braun
Innenausstattung Leder
Laufleistung 10,000 Km
Erstzulassung 30.06.1953
Antriebsart Heckantrieb
Getriebe Schaltgetriebe
Netto/Export -
MwSt.(19%) nicht ausweisbar gem. § 25a UStG
Gesamtpreis 790,000 €
Die Restauration eines 300S verursacht Kosten von bis zu einer halben Million Euro. Daß dies eine lohnende Investition ist, zeigt die Tatsache, daß viele Besitzer ihr Fahrzeug wieder in den Neuzustand oder sogar besser restaurieren lassen und es dann besitzen und genießen möchten. Daher ist ein 300S Roadster in einem guten restaurierten Zustand kaum auf dem Markt zu haben. Wir sind deshalb sehr glücklich, Ihnen diesen wundervollen 300S Roadster anbieten zu können. Ohne Zweifel gehört dieser Wagen zu den attraktivsten und begehrtesten Fahrzeugen der Automobilgeschichte. Ein Mercedes 300S R liegt derzeit im Trend steigender Preise und ist somit eine gute Kapitalanlage. Mit insgesamt 760 produzierten Einheiten ist ein W 188 seltener als der berühmte „Flügeltürer“ 300 SL. Über den gesamten Produktionszeitraum hinweg war der W 188 das teuerste Fahrzeug im Mercedes-Programm. Von diesem hier angebotenen 300 S Roadster wurden nur 141 Exemplare hergestellt !


Ein Wagen der Weltelite- schrieb damals die Automobil Revue, Bern und weiter: -Es ist unsere Überzeugung, daß dieses Fahrzeug in manchen Dingen als Maßstab für das heute im Automobilbau Erreichbare erange-zogen werden darf.- Man empfand es als wohltuend, daß Daimler-Benz so viel moderne Technik in ein Fahrzeug mit elegant konservativer Linienführung gepackt hatte. In der Tat besticht der 300 S mit einer Eleganz, wie sie gewöhnlich nur bei teuersten Vorkriegswagen zu finden ist. Technisch hingegen fuhr man den damaligen Porsche um die Ohren: Der 3 Liter Reihensechs-Zylinder Motor, mit drei Vergasern bestückt, leistete stolze 150 PS. Dabei war der 300 ein Optimum an Laufruhe und Elastizität. Man kann im dritten Gang aus 120 km/h bis auf 20 km/h herunterbummeln. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 175 km/h! Heruntergebremst wird mit der -TurboBremse- ein Unterdruck-Brems-Servo verzögert den 1800 kg schweren Wagen bei leichtem Pedaldruck sicher und mühelos.

Nicht nur die Eleganz, das edle Interieur oder die Technik, sondern auch die Verarbeitung hielt bis ins kleinste Detail jedem Rolls-Royce-Vergleich stand. Die Spitzenstellung des 300 S wurde auch im Preis deutlich. Mit DM 34.500,-- war er teurer als der 1954 vorgestellte 300 SL Flügeltürer. Alternativ konnte man für den selben Kaufpreis auch ein Siedlungshaus erwerben. Kunden wie Heinz Rühmann, Schah Reza-Pahlevi, oder der Auto Motor Sport Gründer und Rennfahrer Paul Pietsch wählten den 300 S, um -den Weg als Ziel- zu genießen. Von der hier angebotenen Roadsterausführung entstanden nur 141 Exemplare. Der Roadster unterscheidet sich vom Cabriolet durch ein etwas leichteres Verdeck ohne Sturmstangen, das in gefaltetem Zustand elegant -verschwindet-. Dadurch wird die schöne Linie des 300 S noch mehr betont und der Wagen gewinnt an Sportlichkeit.

Führt man sich vor Augen, dass von dem raren Mercedes 300 SL Flügeltürer zehnmal so viele Wagen gebaut wurden als von diesem 300 S Roadster, wird auch dem Laien klar, welch seltene Kaufgelegenheit sich hier bietet. Es gibt weltweit kaum Angebote dieses 300 S Roadsters. Die nahezu perfekte Restauration macht aus diesem automobilen Kulturgut ein sehr werthaltiges Investment.

Zylinder 6
Hubraum 2975 cm³
Motorleistung PS 151 PS
Motorleistung KW 111 kW
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
Beschleunigung bis 100 km/h 15 s
Drehmoment 230 Nm
Leergewicht 1760 kg
Kraftstoff Benzin
Kraftstoffsorte Super
Schadstoffklasse EURO1
Umweltplakette Keine